Deutsch (AT)
livecasinorank.at
  • Neuigkeiten
  • Casinos nach Land
  • Casino Bonus
  • Casino Spiele
  • Einzahlungsmethoden
Menu
Live Casino
Deutsch (AT)

Warum Spieler zahlen, um Live-Casino-Spiele zu spielen

Spiele

2021-10-28

Benard Maumo

Als die erste Glücksspielseite Mitte der 1990er Jahre auf den Markt kam, hatte niemand damit gerechnet Live-Spiele spielen, die von echten Dealern online gehostet werden. Heutzutage kündigen Spieler ihre landbasierten Casino-Mitgliedschaften, um in den besten Live-Casinos zu spielen.

Warum Spieler zahlen, um Live-Casino-Spiele zu spielen

Aber im Gegensatz zu RNG-Spielen zahlen Spieler nur 5 US-Dollar, um Live-Casinospiele wie Blackjack, Craps, Roulette und Baccarat zu genießen. Warum sind diese Spiele also teurer als RNG-basierte Spiele? Nachfolgend die Fakten!

Live-Casinos müssen die Dealer bezahlen

Einer der Hauptgründe, warum Spieler online Live-Casinos besuchen, ist die Interaktion mit freundlichen Croupiers. Normalerweise verteilen Live-Croupiers die Karten und helfen Anfängern, sich einzuleben, wann immer es möglich ist. Außerdem sind Live-Dealer dafür verantwortlich, betrügerische Spieler festzunageln oder widerspenstige Spieler rauszuwerfen.

Aber wie erwartet, verlangen sie dem Casino eine kleine Gebühr für diese Dienste. Schließlich hat der Händler Rechnungen zu Hause zu begleichen. Mit anderen Worten, Live-Online-Casinos zahlen ihnen Gehälter. Aus diesem Grund können Spieler keinen Sitzplatz buchen, wenn sie keine Echtgeldwette platziert haben.

Live-Spiele streamen ist teuer

Die Einrichtung von Live-Casino-Studios ähnelt auffallend dem von stationären Casinos. Abgesehen vom Live-Croupier werden Sie Tische, Karten und alles andere sehen, was Sie in einem echten Casino bekommen. In einigen Fällen zeigen Live-Casinos riesige Fernsehbildschirme im Hintergrund, auf denen internationale Nachrichtensender in Echtzeit angezeigt werden. Dies trägt natürlich zum Transparenzfaktor bei.

Aber wie viel kostet es wirklich, Casinospiele live zu streamen? Viel! Obwohl es dafür keine Fixkosten gibt, können Sie sicher sein, dass Casinos ein Vermögen ausgeben, um Spiele zu streamen.

Zum Beispiel sind die meisten Casino-Studios mit omnidirektionalen Kameras ausgestattet, um den Spielern eine bessere Sicht zu bieten. Außerdem geben Casinos beträchtliche Summen aus, um die Live-Dealer-Room-Software zu kaufen und zu warten. Gehen Sie also nicht mit leeren Händen rein.

Live-Spiele bieten bessere Auszahlungen

Es ist nicht zu leugnen, dass die meisten Casino-Spieler lieber spielen RNG-Spiele wie Video-Slots. Tatsächlich sind die meisten Casino-Belohnungen an Online-Slots und RNG-Spiele im Allgemeinen gebunden. Aber hier ist das Geheimnis; Casinos wissen, dass einige Live-Spiele wie Blackjack und Poker mit einer optimalen Strategie leichter zu gewinnen sind. Denken Sie daran, dass Spiele wie Blackjack und Poker einen Hausvorteil von weniger als 1% bieten.

Um den verlorenen Boden auszugleichen, berechnen die Casinos den Spielern eine Gebühr, um diese Live-Tischspiele zu spielen. Trotzdem bieten die meisten Live-Casinos den Spielern häufige Boni und Belohnungen, wenn auch nicht so viel wie bei RNG-Spielen. Einige bieten sogar wöchentliche, monatliche oder tägliche Cash-Turniere an. Aber insgesamt ist es eine Pay-to-Play-Angelegenheit.

Live-Dealer-Spiele sind immer noch erschwinglich

Die Idee, RNG-Spiele zu spielen, ohne etwas zu riskieren, kann unwiderstehlich sein. Sie werden jedoch nicht viel bezahlen, um Live-Casinospiele zu spielen. Normalerweise liegt der Einsatz zwischen $1 und $10 pro Hand. Vergleichen Sie dies nun mit dem, was Sie an landgestützten Veranstaltungsorten ausgeben, was zwischen 10 und 25 US-Dollar liegt.

Zum Beispiel spielt ein Spieler an einem Live-Blackjack-Tisch mit 1 USD pro Hand und spielt 50 Hände pro Stunde. Dies bedeutet nun, dass der Spieler mindestens $50/Stunde ausgibt. Wenn man bedenkt, dass der Hausvorteil 1% beträgt, beträgt der theoretische Verlust des Spielers pro Stunde 0,50 $.

Auf der anderen Seite, wenn derselbe Spieler das Minimum von 10$/Hand setzt und 50 Hände pro Stunde in einem landbasierten Casino spielt, verliert er 5$/Stunde. Das ist, wenn der Hausvorteil unverändert bleibt.

Abschluss

Alles in allem ist das Streamen und Verwalten von Live-Dealer-Spielen keine Aufgabe eines Laien. Casinos geben riesige Summen aus, um die Dealer zu bezahlen, die Software zu verwalten und ein hochmodernes Studio einzurichten. Aber wie oben gesagt, es braucht keine enorme Bankroll, um ein Live-Dealer-Erlebnis zu genießen. Finden Sie einfach einen erschwinglichen Tisch und nutzen Sie Ihre Fähigkeiten, um das Spiel zu gewinnen. Das ist es!

Spiele
Avatar
AUTHORBenard Maumo

Casino-Aktion

--
null Country FlagCheckmark
Jetzt spielen
-

Aktuellste Neuigkeiten

SpielsuchtHaftungsausschlussVerantwortungsbewusstes SpielenDatenschutz-BestimmungenTerms & BedingungenSitemap
© livecasinorank.at 2021